Chronik-2021 - Georg-Meistermann-Grundschule in Wittlich

Ganztagsschule in Angebotsform
Schwerpunktschule
DigitalPakt Schule
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Chronik-2021


Wir wünschen allen Kindern mit ihren Familien ein frohe und besinnliche Weihnachtszeit sowie schöne Ferien, verbunden mit vielen guten Wünschen für das Jahr 2022! Bleiben Sie gesund!
Quelle Abbildung: Pixabay
-------------------------------------------------
16.12.2021
Eine Blume im Garten der Freundlichkeit/ 2. Sieger-Prämierung im Dezember für besonders freundliche Kinder
Mit "Hallo" und "guten Tag" begrüßén wir uns gegenseitig. Das sind Blumen in unserem Garten der Freundlichkeit.
In regelmäßigen zeitlichen Abständen gibt es in der Schulgemeinschaft eine neue freundliche Geste, auf die wir ganz besonders Acht geben möchten. So ist es zur Zeit die gegenseitige Begrüßung. Alle Gesten werden in Blumen verbildlicht, sodass bei uns der "Garten der Freundlichkeit" im alltäglichen freundlichen Umgang miteinander wachsen kann. Regelmäßig werden zu jeder Blume Kinder ausgezeichnet, indem sie einen Preis für ihre Klasse gewinnen können. Dies sind die Gewinner im Dezember- herzlichen Glückwunsch!
----------------------------------------
14.12.2021
Verfrühte Bescherung- MNS-Masken aus Wallscheid
Der Malerbetrieb Siegfried Schorn aus Wallscheid hat der Georg-Meistermann Grundschule 6000 Mund-Nasenschutzmasken geschenkt. Darüber freuen sich die ganze Schulgemeinschaft und besonders die Kinder sehr. Vielen Dank!!!!
---------------------------------------
Statt Lebkuchenhäuschen gestalten wir kleine Kekshäuschen zu Weihnachten
Erst mit Liebe gestaltem, danach stolz anschauen und dann guten Appetit :-)
 
------------------------------------
10.12.2021
Ersatzmasken für die Schulgemeinschaft
Lieber Förderverein, vielen Dank,
dass du uns wieder neue Masken geschenkt hast. Jetzt haben wir wieder Ersatzmasken, wenn wir unsere mal wieder vergessen haben oder wenn eine Maske kaputtgeht. (Das sagen im Namen aller Kinder, die Kinder der Klasse 4a)
------------------------------------------------
19.11.2021
Bundesweiter Vorlesetag
Jedes Jahr am dritten Freitag im November begeistert der bundesweite Vorlesetag mittlerweile über 110.000 Vorleserinnen und Vorleser.
Gemeinsam lesen sie über zwei Millionen kleinen und großen Zuhörern vor. Jeder kann dabei sein und an diesem Tag Geschichten zum Geschenk machen. Auch die Kinder der GM- Grundschule in Wittlich nehmen schon seit mehreren Jahren begeistert an dieser Aktion teil. Sie suchen sich außerschulische Partner, die ihnen Geschichten vorlesen. Gleichzeitig lernen die Kinder die Einrichtungen kennen und so wächst nicht nur das Interesse an Büchern, sondern auch die Zusammenarbeit zwischen Schule und außerschulischen Einrichtungen, zwischen Kindern und Erwachsenen wird gefördert.









So hat sich die Klasse 4c in Wittlichs Innenstadt mit dem Stadtschreiber Herr Boor getroffen und sich eine exklusive Stadtführung geben lassen. Zum Abschluss wurde die Säubrenner-Kirmes-Geschichte in der Klasse vorgelesen.
In den Klassen 1c und 2c war Frau Münzel von der Stadtbücherei zu Gast und die Klasse 1b war zur Altstadtbuchhandlung. Auch in allen weiteren Klassen waren Gäste oder außerschulische Partner lasen Geschichten vor. Vielen Dank an alle Vorleser, wir freuen uns immer sehr darüber!

---------------------------------------------
St. Martin- mit Basteln von Martinslaternen und leckeren Brezeln
Lieber Förderverein, Danke für die leckeren Martinsbrezel,
die ihr uns geschenkt habt. St. Martin hat damals mit dem Bettler geteilt und wir teilen auch miteinander.
Mit dem leckeren Zucker schmeckten sie und perfekt und waren das Highlight nach dem Basteln unserer Laternen.Vielen Dank!









Unser Klassentier als Martinslaterne:


--------------------------------------
Eine Blume im Garten der Freundlichkeit
Mit "Hallo" und "guten Tag" begrüßén wir uns gegenseitig. Das sind Blumen in unserem Garten der Freundlichkeit.
In regelmäßigen zeitlichen Abständen gibt es in der Schulgemeinschaft eine neue freundliche Geste, auf die wir ganz besonders Acht geben möchten. So ist es zur Zeit die gegenseitige Begrüßung. Alle Gesten werden in Blumen verbildlicht, sodass bei uns der "Garten der Freundlichkeit" im alltäglichen freundlichen Umgang miteinander wachsen kann. Regelmäßig werden zu jeder Blume Kinder ausgezeichnet, indem sie einen Preis für ihre Klasse gewinnen können. Dies sind die Gewinner im November- herzlichen Glückwunsch!
Quelle Blume: Pixabay
------------------------------------------
Herbstfeuer und Stockbrot

Die Tage werden kürzer und kälter. Also wird es Zeit für ein Feuer.
Die Ganztagskinder der Klasse 1b lernten, unter Aufsicht, wie man ein Feuer entzündet und sich am Feuer verhält.
Natürlich gehörten auch ein leckeres Stockbrot und ein Marshmallow dazu.
So kann der Herbst beginnen!

Weitere Fotos
_____________________________________
"In Kurzfilmen zeigen, was bewegt"
In der Georg-Meistermann-Grundschule in Wittlich startet ein neues Filmprojekt, in dem 12 Kinder mit und ohne Fluchtgeschichte in der Produktion ihrer eigenen Kurzfilme zeigen können, was sie bewegt.
Das Projekt findet in Kooperation des neu gegründeten Vereins Perspektiven e.V. mit dem Offenen-Kanal Wittlich e.V. und der GM-Grundschule statt.
Weitere Informationen dazu finden sie hier.
______________________________________
Die Kinder der Klasse 1b bedanken sich im Namen aller Kinder der Stufe 1 ganz herzlich für die Brotdosen-Geschenke der Sparkasse- vielen Dank!
____________________________________
Kleine Übungen – große Wirkung
Meistermann-Kinder erstellen Übungssammlung für die Internetplattform „Schule online“
In Zeiten von Corona war und ist es nicht immer möglich Sport unter normalen Bedingungen oder im normalen Umfang zu erteilen. Zahlreiche Möglichkeiten und Hilfen bietet das Internet, welches Sport unter Corona-Bedingungen sogar zu Hause ermöglicht.
Unsere Kinder haben unter der Anleitung von Herrn Greis und Herrn Dreis Übungen zum Bewegungsfeld „Bewegen mit Materialien“ aufgenommen. Diese können sowohl in der Schule (mit Abstand und auch mit Maske) als auch zu Hause absolviert werden und bieten damit anderen Sportlehrkräften und Kindern zahlreiche Möglichkeiten sich sportlich zu betätigen und fit zu halten.
Zu finden ist die Übungssammlung unter folgendem Link:
Ein Dank an alle Kinder, die sich so toll in dieses Projekt eingebracht haben und damit u.a. anderen Schulen einen weiteren Baustein zur Bewegung in der Corona-Pandemie ermöglicht haben.
_________________________________
SPORTSCHUHE AN – FÜR EINE WELT OHNE HUNGER!
Die Georg-Meistermann-Grundschule engagierte sich beim Lauf gegen den Hunger!
Rund 230 Schülerinnen und Schüler der Georg-Meistermann-Grundschule nahmen im letzten Schuljahr am weltweiten Schulprojekt Lauf gegen den Hunger teil. Das Projekt, das von Aktion gegen den Hunger koordiniert wird, findet jedes Jahr an über tausend Schulen auf der ganzen Welt statt. Die Spenden, die bei dem Sponsorenlauf zusammenkommen, unterstützen die lebensrettende weltweite Arbeit der humanitären und entwicklungspolitischen Hilfsorganisation. Mehr Informationen unter: www.aktiongegendenhunger.de.
LERNEN, LAUFEN, WELT VERÄNDERN!
Das Projekt Lauf gegen den Hunger war mehr als nur ein Sponsorenlauf: Im Vorfeld des Laufs besuchten Mitarbeitende von Aktion gegen den Hunger die Schule und klärten die Kinder und Jugendlichen über Ursachen, Ausbreitung und Behandlung von Mangelernährung auf. Aufgrund der Klimakrise und der steigenden Zahl globaler Konflikte ist die Zahl der Hungernden in den letzten Jahren weiter angestiegen.
Im Anschluss an den Themenvortrag mobilisierten die Kinder und Jugendlichen ihr Umfeld und suchten Sponsorinnen und Sponsoren, die ihr Engagement unterstützen.
Alles in allem haben die Kinder die Spendensumme von:
2.779,30€ erlaufen – ein starker Erfolg!!!!
Auf diesem Weg möchte sich die ganze Schulgemeinschaft bei allen beteiligten Läufern, Sponsoren, Organisatoren ganz herzlich bedanken!!!!
Quelle Foto 1/ Prospekt Unicef

_________________________________________________
Verabschiedung der Viertklässer
unter dem Motto "Regenbogen, buntes Licht, so viele Farben hat das Leben"
Am letzten Schultag wurden unsere Viertklässler von der Schulgemeinschaft verabschiedet. Der Tag startete mit dem spirituellen Impuls "Gottes bunter Regenbogen begleite dich als Zeichen seiner Freundschaft". Anschließend erhielten die Schüler*innen das Abgangszeugnis von ihrer Klassenleitung überreicht, begleitet von ihrem jeweils persönlichen Song beim Gang über den Laufsteg.
Wir wünschen ihnen viel Freude und Erfolg sowie einen guten Start in den weiterführenden Schulen- alles Gute für euch!

----------


Unsere Kunstprojekt-Vorstellung
Die Klasse 3c hat am 02.07.2021 mit Frau Löwentraut eine Kunstprojekt-Vorstellung gemacht .
Wir haben in der 3. Stunde mit dem Aufbauen angefangen . Das dauerte die ganze Stunde lang.
In der 4. Stunde haben wir mit der Präsentation begonnen. Zuerst haben wir alle das Schullied gesungen. Dann hat Frau Markens noch ein paar Sätze gesprochen. Anschließend haben Frau Löwentraut und Frau Speder noch etwas gesprochen. Ena hat noch einen Text vorgelesen. Danach wurden die einzelnen
Treffen von einzelnen Kindern vorgelesen. Thea hat die Reihenfolge  der Inseln dann erklärt. 4 Kinder haben ihre Insel vorgestellt. Manche Kinder haben Sachen vorgelesen wie: „Ich staune über“ und „ich ärgere mich wenn“. Frau  Speder hat am Ende noch ein paar Dankesätze an Frau Löwentraut
gerichtet. Am Ende haben wir noch den Jerusalema Tanz getanzt. Es war ein sehr toller Tag.
--------------------------------------------------------
Neue Fußbälle vom Globus-Baumarkt
Danke für die vielen Fußbälle, die uns der Globus-Baumarkt geschenkt hat.
Wir, die Kinder der Georg-Meistermann Grundschule haben uns riesig darüber gefreut!
Ihr seid sehr lieb!
Danke, Merci, Thank you, Gracias, Of sasti
--------------------------------------------------------------

Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer*innen des diesjährigen Känguru-Rechen-Wettbewerbs!
____________________________________________________
Neue Kamishibais aus der Schreinerei Luxemburger
Die Schreinerei Luxemburger aus Mühlheim hat extra für uns zwei Kamishibais hergestellt und sie uns geschenkt, dafür bedanken wir uns ganz herzlich!
____________________________________________________________________

"Landesweiter Trikottag"
Beim landesweiten Trikottag konnten alle Sportvereinsmitglieder am 9. Juni Werbung für ihren Sport machen,
indem sie das Trikot, das Polo-Shirt oder die Trainingsjacke ihrer Sportmannschaft oder ihres Heimatvereins trugen. Der Tag stand im Zeichen des Vereinssports in Rheinland-Pfalz und sollte besonders in Zeiten der Corona-Pandemie, in der beinahe keine Vereinsaktivitäten möglich sind, auf die Vielfalt der Sportvereine hinweisen.
Auch unsere Schule hat an dieser schönen Aktion teilgenommen und einige Kinder repräsentierten ihren Verein aus der Region. Auch die Trikots zahlreicher Lieblingsmannschaften fanden ihren Weg in die Schule und lieferten ihren Beitrag zum Vereins- und Teamgedanken."
---------------------------------------------------
Sport in Zeiten von Corona
Auch in Coronazeiten, bei eingeschränkter Hallennutzung ist Sport auf engem Raum möglich.
Wir, die Klasse 3a hat über viele Wochen an der HannibalChallenge des Deutschen Handballbundes teilgenommen. Jede Woche bekamen die teilnehmenden Klassen und Vereinsmannschaften 3 Aufgaben aus unterschiedlichen Bereichen des Ballsports zugeschickt. Schon Montagmorgens fieberten wir den neuen Aufgaben entgegen. Es galt nun als Team die best mögliche Leistung zu erzielen. Alle Schüler*innen kamen mit ihrem besten Ergebnis in die Wertung. Sowohl die Kinder in der Präsenz in der Schule als auch die Kinder im Homeschooling haben ihren Beitrag geleistet und sich kräftig angestrengt. Per Zufall wurde uns jede Woche ein anderer Gegner zugelost, gegen den wir „antraten“. Insgesamt können wir eine ausgeglichene Bilanz vorzeigen. Aber das Wichtigste ist, dass wir alle sehr viel Spaß an der Bewegung und an den zum Teil doch auch anspruchsvollen Angeboten hatten.
-----------------------------------------------------------
Waldtag der 3a
Nachdem wir uns über einen längeren Zeitraum mit dm Thema Wald auseinander gesetzt hatten, konnten wir trotz Corona einen Vormittag im Wald verbringen.
Im Wald neben dem PWG haben wir auf einer Lichtung unser „Lager“ aufgebaut. Verschiedene Such- und Wahrnehmungsspiele haben uns eine intensive Auseinandersetzung mit dem Wald ermöglicht.Wir haben den Wald mit allen Sinnen wahrgenommen und viele tolle Eindrücke gesammelt. Alle gelernten Laubbaumarten konnten wir finden und bestimmen und auch einige Nadelbäume. Am meisten Spaß hat uns die Handy-Photo-Ralley gemacht. Auch wenn das Wetter eher bescheiden war hatten wir eine tolle Zeit
----------------------------------
Schulgarten, Teil 2
Da sind wir wieder, mit tollen Neuigkeiten aus unserem Schulgarten.              
Vor einiger Zeit bauten die Kinder in einem Projekt Nistkästen. In diesem Frühling befestigten wir diese Häuschen an verschieden Stellen im Schulgelände. Zwei Kohlmeisenpärchen sind dort eingezogen, haben Eier gelegt und ihre Jungen mit Erfolg großgezogen.
Vor einigen Tagen haben sie ihr Heim verlassen. Wir wünschen Ihnen alles Gute!
---------------------------

Kinder in der Lehrerfortbildung- ein Kooperationsprojekt mit dem Medienzentrum Wittlich

Viertklässler als Experten für Lego WeDo im Rahmen der i-Media
In einem der vielfältigen Programmpunkte der rheinland-pfälzischen Medienmesse boten Schüler*innen der Klasse 4a der GM-Grundschule in Form eines Livestreams eine Lehrerfortbildung zum Mitmachen zu der App Lego WeDo und dem dazu gehörenden Baukasten an. Die Teilnehmer*innen lernten in kurzen Theorieteilen die Handhabung von App und Kasten kennen und setzten das Gelernte dann innerhalb der Fobi auch gleich um. Verbunden mit Themen des Sachunterrichts bietet die App Bau- und Programmiervorschläge für Lego-Fahrzeuge, die mit dem Kasten nachgebaut und mit der App programmiert werden. Ein großes Lob gilt den Kindern und ein großer Dank Herrn Schwab und Herrn Steinebach vom Medienzentrum für die technische Kooperation.
Eine Aufzeichnung der Fortbildung ist hier abrufbar:

--------------------------------------------------------------------------------------------
Start der Gartenssaison

Ran an die Arbeit im Schulgarten
Die garten Saison der GMGS startet!                                                       
Endlich ist es wieder soweit!
Die Meister-Gärtner haben die garten Saison an der GMGS eröffnet.
Sie starteten mit der Säuberung und Verschönerung der Gartenanlage!
Es wurde ein neues Hochbeet gebaut und das Gartenhaus gestrichen. Weiter wurde ein Kräuter- und Naschgarten angelegt, wo schon die ersten Erdbeeren blühen.
In der nächsten Woche pflanzen wir unsere Kartoffeln und Sägen eine Blumenwiese vor unser Insektenhotel!
Bis bald
Eurer “ Meistergärtner”

Weitere Fotos
-----------------------------------------------------------------------------
Schüler bilden Lehrer*innen fort

Eine Einladung mitzumachen!
Hallo liebe Lehrerinnen und Lehrer,
wir sind die Kinder der Klasse 4a der GM-Grundschule und möchten euch informieren, dass wir am 20. Mai 2021, von 14.00 Uhr- 15.30 Uhr eine digitale Fortbildung "von Kindern für Lehrer*innen" im Livestream anbieten.
Es ist ein Projekt, zusammen mit Herrn Schwab und Herrn Steinebach vom Medienzentrum in Wittlich, die uns technisch unterstützen.
Und hier kommt unsere Einladung im Kurzfilm:
Wir stellen darin die App "Lego Wedo" und den dazu gehörenden Baukasten vor. Es ist eine Online-Fortbildung mit Workshop , in dem die Teilnehmer*innen auch selbst mitmachen können. Wir bieten das Ganze im Rahmen der i-Media an, das ist eine digitale Bildungsmesse in Rheinland-Pfalz.
Vielleicht habt auch ihr ja auch Lust, dabei zu sein? Wir würden uns freuen.
Falls ja, braucht ihr, außer eures PCs für die Fortbildung noch ein Tablet mit der App und den Legokasten vor Ort.


Info und Anmeldelink findet ihr hier:
Info
Anmeldung
Viele Grüße
von eurer 4a :-)
___________________________________________________________________________________________
Bewegungslandschaft in der Turnhalle

Am Donnerstag, den 4. März, durfte die 3c eine Bewegungslandschaft in der Turnhalle ausprobieren.
Es wurde eine Bewegungslandschaft aufgebaut, damit wir nach dem Homeschooling auch nochmal in Bewegung kommen und damit man während Corona trotzdem was Tolles in der Turnhalle machen kann. Das macht viel Spaß! Wir konnten an verschiedenen Geräten turnen: z. B. am Barren, an den Ringen, über Hindernisse klettern, über den Bock springen oder über eine Wippe balancieren. Auch konnten wir mit einem Basketball Körbe werfen oder mit Pedalos die Turnhalle unsicher machen. Manches war total leicht, manches etwas schwerer. Zur Übung am Barren meint Thea: "Erst hatte ich Angst, dass ich es nicht schaffe, aber dann war es ganz einfach."
Danke liebe Sportlehrer, dass Sie uns die tolle Bewegungslandschaft aufgebaut habt. Schon heute freuen wir uns darauf, sie nochmal nutzen zu dürfen
________________________________________________________________
Neue Gestaltung des Kellerflurs

Ein herzliches Dankeschön an den Malerbetrieb TEBO und unseren Förderverein für die Unterstützung unseres kleinen Projektes „Kellerflur-Neugestaltung“!
Vom 8.-10.2.21 wurde in unserem Keller eifrig gewerkelt: Alle Wände im Flur erhielten einen frischen Anstrich und wurden anschließend noch ein bisschen bunt aufgepeppt (siehe Fotos!). Sämtliches Malerwerkzeug stellte uns die Firma TEBO zur Verfügung, vom Förderverein gab es eine Zusage zur Finanzierung der Farbe.

Vielen Dank an alle tatkräftigen großen und kleinen Helfer!

Weitere Fotos
___________________________________________________________
Interview der Klasse 3c mit einem Feuerwehrmann
Während des homeschoolings haben sich die Kinder der Pinguinklasse in verschiedenen Arbeitsaufträgen und Videokonferenzen mit dem Thema Berufe beschäftigt. Unter anderem ging es um Traumberufe und die Frage, wie man Menschen mit einem solchen Beruf befragen kann. So hat sich die Klasse auf ein Interview mit dem Berufsfeuerwehrmann Herrn Schlösser vorbereitet, das am Freitag, 5. Februar, als Videokonferenz stattfand.
Hier einige Berichte, die die Schüler im Anschluss geschrieben haben.
„Bericht über das Interview
Am Freitag, den 5. Februar, fand das Interview statt. In einer Videokonferenz traf sich die gesamte Klasse 3c. Schüler und Schülerinnen führten das Interview mit Herrn Schlösser, dem Feuerwehrmann der Berufsfeuerwehr Trier, durch. Zuerst begrüßten wir uns gegenseitig. Dann erklärten wir Herrn Schlösser, dass unser Thema Berufe ist. Wir fanden die Feuerwehr sehr spannend und hatten noch viele Fragen. Im Vorfeld überlegten die Kinder, was sie von dem Feuerwehrmann wissen möchten. Die Fragen wurden aufgeschrieben und gesammelt.Abwechselnd stellte jedes Kind seine Frage. Herr Schlösser beantwortete alle unseren Fragen. Dazu zeigte er Bilder. Der Feuerwehrmann erzählte auch von dem Brand der Trierer Mülldeponie im letzten Jahr.
Zum Schluss bedankten wir uns bei Herrn Schlösser für die Interviewzeit und seine Erzählungen. Dann verabschiedeten wir uns. Es waren viele neue Informationen, die Herr Schlösser uns gab.
Interessant fand ich, dass die Kerze im Außenbereich der gelben Flamme ca. 1300°C heiß und somit die heißeste Stelle ist. Spannend war auch der Mülldeponiebrand. Neu für mich war, dass Metall brennen kann. Das Interview fand ich klasse.“ (Philipp)
„Das Interview fand am Freitag den 5. Februar als Videokonferenz statt. Die Klasse 3c hat es mit dem Feuerwehrmann Herrn Schlösser geführt. Wir hatten Herrn Schlösser begrüßt und Fragen gestellt. Wir kamen auf das Interview weil wir uns mit dem Thema Berufe beschäftigt haben. Interessant fand ich, wie groß so eine Feuerwache ist. Ich fand spannend, als Herr Schlösser von einem großen Feuer auf einer Mülldeponie berichtet hat. Für mich war neu, dass es einen Trainingsraum gibt. Vielen Dank und tschüss Herr Schlösser. Bis zum nächsten Mal.“ (Jakob)
„Das Interview fand am 5. Februar per Videokonferenz statt. Frau Speder hat das Interview zwischen der Klasse 3c und Herrn Schlösser geleitet. Jedes Kind hat den Feuerwehrmann einzeln begrüßt und seine Fragen gestellt, die Frau Speder im Voraus mit uns vorbereitet hat. Unsere Neugier und Fragen haben das Interview ausgelöst. Von Herrn Schlösser bekamen wir Antworten und passende Bilder. Wir haben uns bedankt, dass Herr Schlösser sich die Zeit für uns  genommen hat. Alles war spannend und neu für mich.“ (Ena)
__________________________________________________________________________________
Förderverein spendet Westen für die Konfliktlotsen
Ein dickes Dankeschön an den Förderverein für die Anschaffung von grünen Konfliktlotsen-Westen!
Unsere Konfliktlotsen aus den vierten Klassen sind nun nicht nur gut vorbereitet, sondern auch noch gut ausgerüstet für ihre ersten Einsätze in den Pausen! Leider hat sich durch Corona sowohl die Konfliktlotsen-Ausbildung als auch der Pauseneinsatz zeitlich nach hinten verschoben. Wir hoffen aber sehr, dass die Kinder vor Schuljahrsende noch genügend Gelegenheit bekommen, ihre Fähigkeiten unter Beweis zu stellen.
Und die Westen bleiben natürlich auch den nächsten Konfliktlotsen-Jahrgängen erhalten…

______________________________________________________________________________________________________
06.01.2021
20*C+M+B*21
... nicht so, wie in den Jahren zuvor, trotzdem aber mit Freude haben wir es geschafft, mit einer kleinen Gruppe von Kindern den Sternsingersegen 2021 an die Türen unserer Schule zu bringen! Danke an das FSJler-Königsteam!



(c) 2013 Georg-Meistermann-Grundschule
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü