Chronik-2013 - Georg-Meistermann-Grundschule in Wittlich

Ganztagsschule in Angebotsform
Schwerpunktschule
DigitalPakt Schule
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Chronik-2013

_________________________________________________________________________________________________________
17.12.2013
Plätzchenduft liegt in der Luft...
In der Adventszeit lag des Öfteren ein wunderbarer Duft im Schulhaus der Georg-Meistermann-Grundschule. Die Schulküche war in der vorweihnachtlichen Zeit besonders gefragt.

Immer wieder kneteten verschiedene Klassen oder auch Kindergruppen im Rahmen der Ganztagsschule Plätzchenteig und backten mit Unterstützung der Lehrer, Eltern oder pädagogischen Mitarbeiterinnen Plätzchen. Aus diesem wurden dann vorschriftsmäßig Plätzchen ausgestochen, aufs Backblech gelegt  ... und zum Abschluss verziert. Selbstverständlich testeten die Schüler das Gebäck und erachteten es als „absolut genießbar".
Dies war im vergangenen Schuljahr leider nicht so. Durch einen in die Jahre gekommenen Backofen waren in der letzten Adventszeit viele Plätzchen nicht ausreichend gebacken, während andere bereits verbrannt waren. Durch die Spende der Stiftung Wittlich wurde die Anschaffung eines neuen Backofens mit Kochfeld ermöglicht. Darüber freuen sich insbesondere die Kinder, die im Rahmen der Ganztagsschule eines der beliebten Kochprojekte gewählt haben.
Der Stiftung Wittlich möchten wir hiermit für diese Spende von ganzem Herzen danken!!!

Das Kollegium der Georg-Meistermann-Grundschule wünscht ein besinnliches Weihnachtsfest sowie Gesundheit und Zufriedenheit für das Jahr 2014.


_________________________________________________________________________________________________________
15.11.2013
10. Bundesweiter Vorlesetag - wir waren dabei
Am 15. 11. hat sich die Georg-Meistermann-Grundschule am bundesweiten Vorlesetag mit tatkräftiger Unterstützung bekannter Persönlichkeiten beteiligt.



(v.l.n.r.: Hr. Dogan -Vertreter der muslimischen Gemeinde, Fr. Triebler -Pfarrerin, Hr. Comes -Pastor, Fr. Münzel -Bibliothekarin, Fr. Haubs -Kita-Leitung St. Markus, Fr. Meurer -Landtagsabgeordnete, Hr. Rodenkirch -Bürgermeister, Fr. Böhlinger -Rektorin RSplus, Fr. Habscheid -Kita-Leitung Jahnplatz, Fr. Wuttgen-Heinen -OS-Leiterin RSplus, Fr. Hens -Schulleiterin GM-Grundschule)
Eine gewisse Aufregung war bei den Kindern bereits in den ersten beiden Unterrichtsstunden zu spüren. Um 10 Uhr saßen die Jungen und Mädchen dann mit gespannten Blicken in den Klassenräumen. Anlass war das Vorlesen von Kinderbüchern durch bekannte Persönlichkeiten aus Wittlich.
Die Intention dahinter ist, dass wir die Schüler unserer Schule  durch eigenes Lesen und Vorlesen durch Erwachsene in ihrem Leseverhalten motivieren möchten. Langfristig sollen Lesekompetenz gefördert und Bildungschancen eröffnet werden. So gibt es an der GM-Schule auch Projekttage, an denen Schriftsteller den Kindern vorlesen, Viertklässler den Erstklässlern aus ihren Lieblingsbüchern etwas vortragen oder Schüler in den Kindergärten ihr Lesekönnen unter Beweis stellen. Auch durch vielfältige Aktionen der Stadtbücherei soll die Leselust gefördert werden.

Bekannte Persönlichkeiten, unter ihnen Elfriede Meurer, Landtagsabgeordnete der CDU und Joachim Rodenkirch, Bürgermeister der Stadt Wittlich, hatten sichtlich viel Spaß am Vorlesen und boten an, diese Aktion zu wiederholen.
Nach der Vorlesestunde gab es ein kleines Dankeschön in Form von Essen und Trinken im Lehrerzimmer. Hier wurde sich dann angeregt ausgetauscht und Anekdoten kundgetan. So wurde erzählt, dass die Schüler der 4a nach der Lesung von Frau Rosemarie Bölinger (Rektorin der Realschule Plus) nun so neugierig auf den weiteren Verlauf der Geschichte „Ich und meine Schwester Klara" sind, dass sie daraus in den nächsten Frühstückspausen gerne mehr erfahren möchten. Pfarrerin Susanne Triebler, hatte ihre Zuhörer ebenfalls in den Bann des Buches „Die besten Beerdigungen der Welt" gezogen und versicherte, dass in der 2a viel über die Lektüre gelacht wurde.
Recht herzlichen Dank an alle Vorleser, die durch diese Aktion das Interesse der Kinder am Lesen erweitert haben!


_________________________________________________________________________________________________________
04.11.2013
Polizeipuppenbühne Trier zu Besuch

Am 04. und 05. November besuchte die Polizeipuppenbühne die zweite und dritte Jahrgangsstufe der GM-Grundschule. Kriminalpräventive Themen wurden von den Polizisten kindgerecht in ein Puppenstück verpackt und den Schülern anschaulich vorgeführt.


Die Aula war am Montag und Dienstag nur für Kinder des zweiten und dritten Schuljahres geöffnet, denn hier warteten drei Polizisten des Polizeipräsidiums Trier auf sie. In einem Gespräch erfuhren die Schüler zunächst, wie wichtig das richtige Verhalten im Straßenverkehr ist. Anschließend sahen die Jungen und Mädchen das Puppenspiel von Zottel, dem Erfinder und seinem selbstgebauten Fahrflugzeug. In den anschließenden Gesprächen in und mit den Klassen vertieften die Polizeibeamten das im Puppenspiel Gesehene. So kamen sie mit den Schülern ins Gespräch über Straftaten wie Diebstahl, Körperverletzung und Bedrohung oder über das Recht eines Jeden, „Nein" zu unerwünschten Berührungen zu sagen. Selbstverständlich blieb auch noch Zeit für die Fragen, welche die Kinder sich bereits im Vorfeld bezüglich der Polizeiarbeit überlegt hatten.  


_________________________________________________________________________________________________________
28.10.2013
Laternenbasteln der Klassenstufe 1

Am 28.10.2013 stand das große Laternenbasteln bei den Erstklässlern an. Nach der fleißigen Bastelarbeit gab es noch Kakao, Kaffee und Kuchen in gemütlicher Runde.

Am Montagnachmittag fanden sich nahezu alle Kinder der ersten Klassen, zusammen mit ihren Eltern in der Schule ein, um hier gemeinsam Laternen zu basteln. Zuerst wurde das zuvor gesammelte und gepresste bunte Herbstlaub aufgeklebt. So entstand ein jahreszeitlich passendes Motiv. Mithilfe der Eltern wurden dann die Laternen sorgfältig zusammengeklebt und fertiggestellt. Bei Kakao, Kaffee und von den Eltern gebackenem Kuchen konnten sich im Anschluss an die Bastelaktion alle stärken, austauschen und klassen-übergreifend näher kennenlernen. Am Ende gingen alle Kinder mit strahlenden Gesichtern und gelungenen Laternen in der Hand nach Hause. Dankeschön gilt allen Eltern, die diese Aktion helfend unterstützt haben!


_________________________________________________________________________________________________________
24.10.2013
Stufenfest der 2. Klassen

Für Donnerstag, den 24.10.2013 luden die Kinder und Klassenlehrer der 2. Jahrgangsstufe die Eltern zum klassenübergreifenden Herbstfest ein. Neben der Vorstellung von eingeübten Vorträgen wurden auch Laternen für den anstehenden Martinsumzug gebastelt.

In der ersten Woche nach den Herbstferien fand in den zweiten Klassen ein Stufenfest statt. Zahlreiche Eltern waren der Einladung gefolgt und sahen sich die Darbietungen der Kinder an. Die Schüler selbst begrüßten die Gäste und führten durch das Programm. Zuerst trugen Kinder der 2a ein Erntegedicht vor. Es folgte der Tinto-Rap, von allen gesprochen. Das lustige Gummibären-Lied brachte alle Eltern zum Schmunzeln. Anschließend spielten Kinder der 2b das Theaterstück „Schulanfang in der Gänsblümchenschule". Alle Darsteller/innen mit ihren lustigen Masken hatten ihre Rolle gut gelernt. Wie man ein Gedicht in Szene setzt, zeigten einige Jungen und Mädchen anschaulich mit dem bekannten Herbstgedicht „Der Herbst steht auf der Leiter".

Die Darbietungen der Schüler/innen wurden mit viel Applaus belohnt. Allen Mitwirkenden und Helfer/innen auch beim anschließenden Laterne basteln sagen wir ein herzliches Dankeschön.

_________________________________________________________________________________________________________
25.09.2013
ADAC-Fahrradturnier

Vom 23.09. – 25.09.2013 veranstaltete die GM-Grundschule das ADAC-Fahrradturnier auf dem Schulhof. Unter dem Motto „Mit Sicherheit ans Ziel", galt es in diesen Tagen aus den Schülern sichere Radfahrer zu machen.

Rund 60 Viertklässler beteiligten sich an dem „spielerischen" Verkehrssicherheitstraining des ADAC und erweiterten damit ihre Kompetenzen in Bezug auf den sicheren Umgang mit dem Fahrrad. Zuerst wurden die eigenen Fahrräder auf Verkehrssicherheit überprüft und einzelne Stationen des Turniers trainiert. Dann war es soweit. Der 200m lange Parcours musste mit Konzentration und viel Geschick mit allen acht Aufgaben möglichst fehlerfrei abgefahren werden. Hierbei galt es unter anderem, sicher anzufahren, das Spurbrett zu überqueren und danach einhändig und bremsbereit den Kreisel zu meistern. Dem Spurwechsel mit Schulterblick und Handzeichen, folgte der Slalom. Beendet wurde der Parcours schließlich durch den Bremstest. Wichtige Fahrtechniken wurden trainiert, die die Schüler im Straßenverkehr beherrschen müssen.
Dank der Mithilfe einiger Eltern sowie der großen Begeisterung aller Teilnehmer, war das Fahrradturnier ein großer Erfolg im Rahmen der Verkehrserziehung. Wir freuen uns schon jetzt auf das nächste Jahr!

_________________________________________________________________________________________________________
20.09.2013
Begehung des Schulweges

Wie verhalte ich mich richtig im Straßenverkehr? Wo kann ich am sichersten die Straße überqueren? Mit diesen Fragen konfrontierten am Freitag zwei Polizisten die Erstklässler der GM-Grundschule.

Das wichtige Thema „Sicherer Schulweg" beschäftigte unsere I-Dötzchen in dieser Schulwoche, besonders aber am Freitag, dem 20. September 2013. Herr Burbach und Frau Wagner (PI Wittlich) besuchten die ersten Klassen, um mit ihnen das richtige Verhalten auf dem Gehweg sowie das sichere Überqueren der Straße rund um die GM-Grundschule zu besprechen und zu üben. Zunächst erarbeiteten die Polizisten mit den Kindern im Klassenraum an einem Beispiel die vielen Möglichkeiten, die man beim Überqueren einer Straße hat, um dann den sichersten Weg zu erkennen. Danach kam die praktische Übung im Straßenverkehr, explizit an der viel genutzten Fußgängerampel an der Trierer Landstraße. Hier bewies jeder Erstklässler, dass er nun die viel genutzte Straße richtig überqueren kann.

Über sicheres Verhalten im Straßenverkehr haben die Jungen und Mädchen an diesem Tag viel gelernt und dabei noch jede Menge Spaß gehabt. Ein aufregender Tag, denn wann kommen schon echte Polizisten in die Klasse?!


_________________________________________________________________________________________________________
13.09.2013
Frau Münzel besuchte die BücherMAX!S

Frau Münzel (Stadtbücherei Wittlich) hält, was sie verspricht! Bereits im vergangenen Schuljahr besuchte sie die damaligen Erstklässler und kündigte den Besuch für dieses Jahr an.

Frau Münzel besuchte die Erstklässler der GM-Grundschule und überreichte ihnen zum Schulstart eine kleine Schultüte mit einem Gutschein für einen kostenlosen Leserausweis, einen Stundenplan usw. Dies ist schon Tradition, denn auch vor einem Jahr stattete sie den damaligen Schulneulingen einen Besuch ab. Schon damals kündigte sie an, dass sie die Kinder im zweiten Schuljahr wieder besuchen würde. So war es dann auch. Mit großen Augen wurde Frau Münzel am Freitag, dem 13.09.2013 begrüßt. Zur Überraschung aller Kinder brachte sie auch dieses Mal für jeden etwas mit: Ein BücherMAX!-Paket, das ein altersentsprechendes Erstlesebuch und vieles mehr enthielt. Unter den Kindern gab es dann allerdings Meinungsverschiedenheiten bezüglich der Geschenke, denn bei den Präsenten handelte es sich um verschiedene Titel. Geschickt eingefädelt! Wer nun also das Buch des Mitschülers lesen möchte, kann sich dieses ausleihen.
Herzlichen Dank an Frau Münzel, die im Namen der Stadtbücherei Wittlich durch diese Aktion die Lesefertigkeit und Lesemotivation unserer Schüler fördert und unterstützt
.



_________________________________________________________________________________________________________
06.09.2013
Unser Wandertag

Bei strahlendem Sonnenschein brachen die Schüler aller Klassen zu ihren Wanderungen auf. Die Kinder des vierten Schuljahres begleiteten ihre Patenkinder aus der ersten Klasse auf der ersten Etappe.

Alle Erstklässler waren schnell ihren Paten zugeordnet und die Wanderung begann. Ein langer Zug Kinder schlängelte sich den Weg von der Schule in Richtung Römischer Villa. Der ein oder andere wollte zwar schon im Ohling rasten und sein Frühstück auspacken, doch schafften es letztlich alle Kinder gemeinsam zum ersten Etappenziel. Dort wurde zunächst eine kurze Rast eingelegt, bevor es für die Kinder der vierten Schuljahre weiter in den Mundwald ging. Die Großen verabschiedeten sich von ihren kleinen Paten, die bereits in der Römischen Villa genüsslich frühstückten.
Im Mundwald angekommen, hatten auch die Viertklässler sich ihre Frühstücksrast redlich verdient. Nachdem sich alle etwas ausgeruht und gestärkt hatten, ging es los mit der Erkundung des Waldes. In Gruppen sammelten die Kinder Blätter und Früchte der unterschiedlichen Bäume und versuchten, die verschiedenen Rinden der Bäume mit der Frottage-Technik darzustellen. Anschließend durften sie mit einem Jäger zu einer Stelle im Wald gehen, an der mit Hilfe von Futtermais Wildschweine angelockt wurden.
Sie spielten „Baum-Blinde-Kuh" oder "Naturdetektive". Bei letzterem sollten die Kinder eine zuvor präparierte Strecke abgehen und sich alles merken, was dort so nicht hingehörte. Da gab es beispielweise das Ei in einer Astgabel, einen Tannenzapfen an einer Buche, einen Schokokäfer auf einem Geröllhaufen, eine Zwiebel an einem Baumstumpf, eine Muschel mitten auf dem Weg und vieles mehr zu entdecken. Eine große Herausforderung für die Kinder, die sich im Team wacker schlugen. Allerdings schaffte es kein Team, alle der elf eingebauten „Fehler" zu entdecken.
Kurz vor zwölf machten sich die Viertklässler wieder mit ihren Lehrerinnen auf den Rückweg und erreichten nach einer Stunde Fußmarsch alle wieder die Schule. Ihre Mitbringsel aus dem Wald sollten die Kinder zuhause pressen, um sie im Laufe der nächsten Schulwoche in ihrer Klasse zu präsentieren, wo es dann im Rahmen des Sachunterrichts gilt, den Wald als Lebensraum zu entdecken.


_________________________________________________________________________________________________________
21.08.2013
Auf nach Daun!

Bereits in der ersten Schulwoche fuhren die drei 4. Klassen gemeinsam nach Daun auf Klassenfahrt. Bei bestem Sommerwetter konnten sie sich in der Natur austoben und hatten viel Spaß.

Endlich, am 21. August 2013 startete für die drei 4. Klassen die gemeinsame Klassenfahrt nach Daun. Um 9.30 Uhr trafen sich alle Kinder, Eltern und Lehrer und jede Menge Gepäck auf dem Schulhof.
In Daun angekommen, wurden alle vom Leiter der Jugendherberge herzlich begrüßt. Nach dem gemeinsamen Mittagessen stand eine Wanderung mit Rallye rund um die Dauner Maare auf dem Programm. In Dreier-Gruppen waren Fragen zum Thema Maare, Legenden und auch Bauwerke am Wanderweg zu lösen. Der Höhepunkt des Tages war aber ganz klar - der Bezug der Zimmer und das damit verbundene Beziehen der Betten. :-) Wie sich abends herausstellte, ist manch einer an dieser Aufgabe gescheitert! Auch wenn sich viele Kinder noch bis spät in die Nacht viel zu erzählen hatten und einige Spiele gespielt wurden, haben sich alle an die vereinbarte Nachtruhe gehalten.
Am nächsten Tag stand die Outdoor-Olympiade auf dem Programm. Zusammen mit geschulten Erlebnis-Trainern mussten in Kleingruppen verschiedene gruppendynamische Aufgaben gelöst werden, z.B. die Überwindung eines Säure-Flusses, das Durchklettern eines Spinnennetzes, das gemeinsame Manövrieren einer „schwebenden" Kugel in eine Schale und als Gemeinschaftsarbeit der Bau einer Hütte. Dieser Aufgabe widmeten sich die Kinder mit besonders viel Elan und Ehrgeiz.
Beim gemeinsamen Grillen wurde der Tag Revue passieren gelassen und die letzte Nacht geplant. Der Tag im Wald war aber anscheinend anstrengender, als alle gedacht hatten, denn um 23 Uhr war es in allen Zimmern mucksmäuschen still. Die größte Herausforderung für die Lehrer am nächsten Morgen war, die Schlafmützen zeitig zu wecken. Schließlich mussten vor dem Frühstück die Betten noch abgezogen werden.
Müde, aber gut gelaunt und um einige Erfahrungen reicher wurden alle von den Eltern in Wittlich empfangen. Die Kinder als auch die Lehrer sind sich einig, dass die Fahrt viel Spaß gemacht hat und ein tolles Erlebnis war. Danke Kids, dass Ihr so gut mitgemacht habt!!!

_________________________________________________________________________________________________________
20.08.2013

Herzlich Willkommen in unserer Schule

Mit einer Einschulungsfeier wurden die 52 Erstklässler am Dienstag, dem 20. August 2013 in der Georg-Meistermann-Grundschule herzlich begrüßt.

Bereits am Morgen waren am Tag der Einschulung viele aufgeregte neue Gesichter auf dem Schulhof der Georg-Meistermann-Grundschule zu sehen. Schnell füllte sich die Sporthalle mit den vielen Gästen, die die Schulneulinge zu ihrer Einschulung begleiteten. Nach dem Grußwort von Schulleiterin B. Hens wurde es dann musikalisch. Die Kinder der 2. Jahrgangsstufe präsentierten den Tinto-Rap und luden die neuen Mitschüler ein, bei einem Bewegungslied mitzumachen. Die Klasse 3b zeigte anschließend mit einem kleinen Rollenspiel, wie viel Spaß sie beim Lernen in einer Musikstunde haben. Schließlich ließ auch die Klasse 3a es sich nicht nehmen, die neuen Mitschüler mit dem Lied „Wir werden immer größer" – rhythmisch unterstützt durch Boomwhackers – zu begrüßen. Nach der Feier ging es dann zur ersten Schulstunde in die Klassenräume. Die Eltern und alle weiteren Gäste hatten zwischenzeitlich Gelegenheit, sich bei Kaffee und Kuchen, der vom Förderverein organisiert wurde, auszutauschen. Als Abschluss des aufregenden Vormittages stand dann der ökumenische Gottesdienst auf dem Programm. „Ein rundum schönes und gelungenes Fest für die I-Dötzchen", kommentierte eine Großmutter die Einschulung.
Allen Erstklässlern wünschen wir einen guten Start in der Schule!

_________________________________________________________________________________________________________
04.07.2013
Abschlussfest des Kooperations-Projektes

Als Abschluss des mehrwöchigen Kooperation-Projektes "Wer sich nicht bewegt bleibt sitzen" veranstalteten der Kindergarten Jahnplatz und die erste Jahrgangsstufe der Georg-Meistermann-Grundschule bei herrlichen Sonnenschein ein gemeinsames Spiel- und Sportfest.

Einen gelungenen Abschluss des Schuljahres 2012/2013 bildete für die beiden ersten Klassen der Georg- Meistermann-Grundschule ein buntes Spielfest bei herrlichem Sommerwetter. Gemeinsam mit den ca. 30 Vorschulkindern der Kita Jahnplatz konnten sich die Kinder am Donnerstag an 11 verschiedenen Stationen auspowern und gleichzeitig Geschicklichkeit zeigen. Dank der tatkräftigen Unterstützung einiger Eltern reichte das Angebot von Eierlauf über Sackhüpfen und Dreibeinlauf bis hin zu Speerwurf mit Strohhalmen und Dosenwerfen. Besonders beliebt bei den gemischten Kleingruppen aus Kita- und Schulkindern waren das Bobbycar-Rennen, die Balancierstation und der Kletterparkour, bei denen alle viel Geschicklichkeit und Schnelligkeit beweisen konnten. Ein Ausgleich zu den aktiven Stationen bot eine besondere Station. Hier wurde gefühlt, gerochen und geschmeckt, um neben den Muskeln und der Ausdauer auch die Sinne zu stärken. Anlass für dieses Fest war das Projekt „Wer sich nicht bewegt bleibt sitzen", das während des Schuljahres in Kooperation zwischen Grundschule und Kita lief. Hierbei lernten die Kinder unter anderem Übungen, die ihnen helfen können, wenn sie zum Beispiel während des Unterrichts oder im Morgenkreis merken, dass sie innerlich unruhig werden. Als am Ende des sonnigen Festes alle auch noch ein Eis bekamen, war die Freude und Zufriedenheit der Kinder nicht zu übersehen.
An dieser Stelle vielen Dank an die vielen fleißigen und hilfsbereiten Eltern sowie an das Kindergartenteam Jahnplatz für die gelungene Kooperation.

_________________________________________________________________________________________________________
02.07.2013
ProLesen begleitete die dritten Klassen

Die Kinder der dritten Jahrgangsstufe wissen nun alles rund um die städtische Bücherei. Regelmäßig durften sie Frau Münzel in der Stadtbibliothek besuchen und lernten, das Ausleihsystem und vieles mehr kennen.
Im Schuljahr 2012/ 2013 nahmen die Klassen 3a, b und c unserer Schule am Projekt ProLesen der Stadtbücherei Wittlich teil. Den Auftakt bildete ein Elternabend in der Georg-Meistermann-Grundschule, bei dem Frau Münzel über das Projekt informierte. Im Anschluss daran besuchten die Drittklässler in regelmäßigen Abständen die Stadtbücherei mit dem Ziel, Lesefreude und Informationskompetenz zu entwickeln und zu fördern. Am Lernort „Stadtbücherei" gewannen sie Einblicke in das System der Bibliothek und lernten einfache Suchstrategien und verschiedene Medienarten kennen. Alle Besuche, die jeweils unter einem bestimmten Thema standen, wurden anhand eines Bibliothekstagebuchs dokumentiert und endeten mit der Ausleihe von Büchern oder Medien. Zum Abschluss des Projektes durfte jeder Schüler ein Buch in einer Wittlicher Buchhandlung erwerben, für das er die Patenschaft übernahm und das in den Bestand der Bibliothek aufgenommen wurde. Die Projektpräsentation erfolgte in der Abschlussveranstaltung am 27.06.2013 im Haus der Jugend.


_________________________________________________________________________________________________________
30.06.2013
Insektenvilla
Die Naturdetektive der Georg-Meistermann-Grundschule präsentieren am Ende des 2. Schulhalbjahres ihre selbstgestaltete Insektenvilla.


In den letzten Monaten lernten die jungen Forscherinnen und Forscher viel über die verschiedenen Insekten und, dass es wichtig ist, gerade in dicht besiedelten Räumen, wie z.B. der Stadt, neue Lebensräume für diese Tiere zu schaffen. Spannend war auch, die unterschiedlichen Werkzeuge kennenzulernen, die man zum Bau eines Insektenhauses benötigt.


_________________________________________________________________________________________________________
27.06.2013
Buchstabenfest
Beim Buchstabenfest befassten sich die Kinder der ersten Jahrgangsstufe mit viel Freude und Motivation auf unterschiedlichster Art und Weise mit den in diesem Schuljahr erlernten Schriftzeichen.


Nachdem sich unsere Erstklässler im vergangenen Schuljahr intensiv mit dem Erlernen der Buchstaben beschäftigt hatten, sollte ein Buchstabenfest das Schuljahr krönen. Dank einiger fleißiger Eltern konnten die Kinder in Kleingruppen an zahlreichen Stationen verschiedene Aktivitäten zu den Buchstaben durchführen. So wurde gestempelt und gedruckt was das Zeug hielt, gebastelt und geklebt. Auch das Kneten von Salzteig- Buchstaben sowie das Sticken des eigenen Namens bereitete den Erstklässlern viel Freude. Die Station im Werkraum der Schule konnte man sogar bereits auf dem Flur hören, denn hier wurde gehämmert und geklopft. Auf kleinen Holzscheiben durften die Kinder einen Buchstaben aufmalen, diesen dann mit Nägeln versehen und anschließend mit Wolle umfahren. Auch die Spielstation, an der zum Beispiel die menschliche Buchstabenmaschine zum Einsatz kam, wurde von den Kindern gerne genutzt. Es war ein sehr gelungener Vormittag und Abschluss der ersten Klasse.


_________________________________________________________________________________________________________
08.06.2013
Spiel- und Sportfest
Die jährlich wiederkehrenden Bundesjugendspiele wurden an der Georg-Meistermann-Grundschule zum allseits beliebten Spiel- und Sportevent.


Auch in diesem Jahr konnten die Schülerinnen und Schüler wieder im traditionellen leichtathletischen Dreikampf (Springen, Laufen und Werfen) Bestwerte erzielen. Die  Jahrgangsbesten bekamen bei der Siegerehrung einen Preis, der durch den Förderverein finanziert wurde. Bobbycar-Fahren, Sackhüpfen, Dosenwerfen und Tennis waren beliebte Zusatzangebote zum traditionellen Wettkampf.





_________________________________________________________________________________________________________
28.05.2013

Neue Medien an der Georg-Meistermann Grundschule
Der Rotary Club Mittelmosel-Wittlich unterstützt das Projekt „Lernen mit neuen Medien" an der Georg-Meistermann Grundschule Wittlich mit einer großzügigen Spende.


(v.r.n.l.) Rolf Gänz (Clubpräsident), Bettina Hens (Schulleiterin), David Theis (Lehrer), Markus Reher (Förderverein)
Medien wie der Computer gelten heute bereits als unverzichtbares Arbeits- und Unterhaltungsmedium und bilden einen festen Bestandteil in der Alltagswelt von Kindern. Als moderne Bildungseinrichtung steht die Georg-Meistermann-Grundschule in Wittlich einer zukunftsorientierten Lernkultur aufgeschlossen gegenüber. Die Schülerinnen und Schüler können frühzeitig Schlüsselqualifikationen im Umgang mit den digitalen Medien erwerben und die Einbeziehung neuer Medien kann darüber hinaus zu einem variationsreicheren Unterricht führen, der die Kinder zusätzlich motiviert. Clubpräsident Rolf Gänz überreichte der Schulleiterin Bettina Hens den Spendencheck in Höhe von 2.500 €: „Die Kinder gehören zu den schwächsten Mitgliedern unserer Gesellschaft. Als Rotarier packen wir gerne mit an und helfen dabei, dieses zeitgemäße Projekt in die Tat umzusetzen." Der Rotary Club ist ein weltweiter Freundeskreis von Menschen, die sich sowohl im lokalen Umfeld der eigenen Gemeinde als auch in internationalen humanitären Hilfsprojekten sozial engagieren.Spende des Rotary Clubs ermöglicht u. a. die Anschaffung eines mobilen DemoBeamers, ein multimediales Gerät, das durch Projektion von Arbeitsblättern, Büchern, Gegenständen oder auch kurzen Filmsequenzen, einen anschaulicheren Unterricht erlaubt.


_________________________________________________________________________________________________________
18.04.2013
Besuch des DFB-Mobils

Fuß – Ball“ – Lautstark war dieser Eröffnungsruf am 18.04.13 in der Sporthalle der Georg-Meistermann-Grundschule zu hören.
Trainer des Fußballverbands Rheinland, die Klassen 3 a, b und c sowie die jeweiligen Sportlehrkräfte freuten sich auf ein abwechslungsreiches Fußballtraining. Teamgeist, Bewegungsfreude und natürlich das Spielen mit Fußbällen standen im Mittelpunkt. Die Schule erhielt zum Abschluss eine Urkunde, einen Fußball und viel Informationsmaterial. Mit einem großen Applaus und einem herzlichen Dankeschön an Herrn Blaeser und Frau Pyko endete die gelungene Veranstaltung.




_________________________________________________________________________________________________________
27.03.2013
Was ist eigentlich eine Zeitung?
Im Rahmen der Aktion „Mini TV" erhielten alle Viertklässler über drei Wochen hinweg die aktuelle Tageszeitung „Trierischer Volksfreund" im Schulunterricht.

Dabei setzten sie sich gezielt mit dem Medium auseinander, untersuchten dessen Aufbau, klärten Fachbegriffe und wählten täglich ihren Lieblingsartikel aus. Sie verglichen die Zeitung mit den Radio- und Fernsehnachrichten.lernten die Zeitung als wichtige Informationsquelle kennen und erstellten danach sogar eine eigene kleine Grundschulzeitung.





_________________________________________________________________________________________________________
14.03.2013
Kreismeisterschaften im Schwimmen
Am 14.03.13 fand im Wittlicher Vitelliusbad die diesjährige Kreismeisterschaft im Schwimmen statt.


Für die Mädchenmannschaft der Georg-Meistermann-Grundschule starteten Bernadett Nemeshegyi, Christine Reher, Lea Rosswinkel, Laura Lindemann, Kristin Schmidt, Lea Gierenz, Laetitia Hosp und Sarah Rogowski .der Jungenmannschaft kämpften Aron Etteldorf, Nils Weber, Maximilian Ohlmann, Pascal Daus, Laurenz Brus, Cenan Pandzic, Lewin Michels und Nico Simon ebenfalls mit großem Einsatz um eine vordere Platzierung. Schüler und Schülerinnen traten in jeweils drei verschiedenen Staffel- bzw. Mannschaftswettkämpfen gegen mehrere andere Grundschulen an. Alle hatten viel Spaß und setzten sich mit großem Erfolg für unsere Schule ein. Am Ende erreichten die Mädchen durch hervorragende Leistungen den ersten Platz und die Jungen konnten sich über einen tollen dritten Platz freuen. Beide Mannschaften erhielten jeweils eine Stoppuhr als Preis. Diese hochwertigen Zeitmesser werden im Sportunterricht der Schule vielfältigen Einsatz finden.Glückwunsch und vielen Dank für euer tolles Engagement! Ein Dankeschön auch an Tina Teusch, die unsere Schule sowohl im Schwimmunterricht als auch beim Wettkampf tatkräftig unterstützt hat!

_________________________________________________________________________________________________________
02.2013
Besuch in der Moschee

In einer Unterrichtseinheit zum Thema „Islam" lernten die Schüler und Schülerinnen der katholischen und evangelischen Religionsgruppe der 4.Klassen wichtige Inhalte dieser Weltreligion kennen.

Sie stellten die Unterschiede von Christentum und Islam gegenüber und befragten einen muslimischen Mitschüler zu seiner Religion. Zum Abschluss der Einheit besuchten alle die Moschee. Dort zeigte und erläuterte Herr Dogan sehr anschaulich die rituelle Waschung vor dem Gebet und jeder besichtigte die verschiedenen Räumlichkeiten. Herr Dogan sprach mit den Kindern über grundsätzliche Lebensfragen und Antworten aus der islamischen Glaubensrichtung und muslimische Kinder demonstrierten zum Abschluss das Mittagsgebet.
Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an Herrn Dogan für die sehr kindgemäße und anschauliche Führung!


_________________________________________________________________________________________________________
11.01.2013
Besuch bei der Freiwilligen Feuerwehr
Am 11. Januar 2013 besuchten die Kinder der Klasse 4a die Feuerwehr in Wittlich.

Nach einer sehr informativen Einführung in die Arbeit und die Aufgaben der Feuerwehr durch den Hauptbrandmeister Herr Schmitt konnten alle zuerst einmal ein historisches Feuerwehrfahrzeug besichtigen. Dieses wurde noch von Pferden gezogen. Früher gab es statt Sirenen eine Blaskapelle, die beim Feuerwehreinsatz mit ausrückte. Außerdem zeigte Herr Schmitt die Ausrüstung eines Feuerwehrmannes und auch die Kinder durften einmal eine entsprechende Jacke anziehen und einen Helm aufsetzen. Besonders viel Freude hatten alle beim Erproben des Atemschutzübungsparcours. Schluss erklärte Herr Schmitt die Funktionsweise der Rettungsschere und er zeigte die Ausstattung eines der vielen Feuerwehrfahrzeuge und alle sammelten sich zum Gruppenfoto auf dem Leiterlöschfahrzeug. Es war ein erlebnisreicher und informativer Vormittag. herzliches Dankeschön an dieser Stelle an Herrn Schmitt!



______________

Stand 17.11.2013

(c) 2013 Georg-Meistermann-Grundschule
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü